Vorstellung Canon EF 50mm f/1.8 STM

Gestern, am 11. Mai, hat Canon das Canon EF 50mm f/1.8 STM vorgestellt. Die Pressemitteilung dazu gibt es hier. Es wird das Canon EF 50mm f/1.8 II ablösen, welches schon seit 1990(!!!) auf dem Markt ist. Canon verzichtet wie schon bei der II-Version auf die Entfernungsskala, aber dafür spendiert Canon dem neuen 50mm wieder ein Metallbajonett. Mit einem Gewicht von 160g wird sich das 50mm STM genau zwischen der I-Version (190g) und der II-Version (130g) positionieren. Positiv würde ich die geringere Naheinstellgrenze von 35cm hervorheben (Naheinstellgrenze der I-Version und II-Version lag bei 45cm) und natürlich den neuen Stepping Moto (STM), welcher nahezu gerauschlos fokusieren soll. Negativ finde ich den kleineren Filterdruchmesser, welcher auf 49mm verjüngt wurde (Filterdurchmesser der I-Version und II-Version war 52mm), wobei man sich da mit einem Anpassungsring behelfen kann. Canon gibt den Preis von 135€ an. Angesichts der Preise für Canon Objektive ist und bleibt das 50mm f/1.8 das günstigste lichtstarke Objektiv und ist einfach ein muss für Einsteiger. Die Verfügbarkeit gibt Canon mit Ende Mai an.
Nun die Frage, lohnt sich der Umstieg? Von der Bildqualität her, bin ich mit meiner I-Version sehr zu frieden. Ich hatte zur I-Version hier meine Eindrücke zusammengefasst. Ich denke jedoch, dass sich der Umstieg zu dem neuen EF 50mm STM vorallem für Videofilmer lohnt, welche bei der Fokusierung auf den Dual-Pixel-Autofokus setzen.
Wie sind eure Gedanken zu dem Objektiv? Lass es mich wissen.

3 Gedanken zu “Vorstellung Canon EF 50mm f/1.8 STM

  1. Bin gespannt. Werde mir morgen die STM Version im Handel abholen und dann mal ausgiebig mit der mark II Version vergleichen 🙂 Bin gespannt und freu mich auf das hoffentlich bessere Bokeh und wenn der AF sich nicht mehr anhört wie eine Pfeffermühle kann das ja auch nur gut sein 🙂 Gerade bei Hochzeiten. Da wird man ja doch öfters mal schräg angeschaut, wenn das mark II loslegt.

    Schade nur, das man wieder eine neue Gegenlichtblende braucht -.- (oder?)

    Werde dann selbst mal bei mir im Blog berichten!

    In der zwischen Zeit schon selber damit gearbeitet?

    Gruß
    Patrik

    • Hallo Patrik,
      danke für deinen Kommentar! Zur deiner Frage der Streulichtblende: Laut der Canon-Seite muss man sich leider eine neue kaufen 🙁
      Für das EF 50mm f/1.8 II gibt Canon die ES-62 Gegenlichtblende an und für das neue Canon EF 50mm f/1.8 STM braucht man die Canon ES-68 Gegenlichtblende.
      Ich hatte bisher noch nicht die Gelegenheit das neue 50mm STM zu testen. Ich freue mich schon auf deinen Bericht, da die Linse Stefan Gross von Traumflieger.de nicht wirklich überzeugen konnte.
      Viele Grüße,
      Mayk

      • Den habe ich auch schon gelesen. Er schreibt ja auch, das der Motor nicht leiser sein soll, was ich sogar nicht verstehen kann. Deswegen teste ich selber noch mal, um mir selber einen Eindruck zu verschaffen. Hoffentlich schaffe ich das zum Sonntag hin. 🙂

        Gegenlichtblenden … der übliche Wahnsinn bei Canon… leider… aber bei 129 € noch akzeptabel die extra zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.